Belgrano-Memospiel (2008)

Prolog:
Es ist alles gesagt worden, und jetzt ist alles vorbei: Die Kurklinik Belgrano in Boppard wird abgerissen. Das Kissen-Memospiel erinnert an die schönsten Sprüche und zeigt Fragmente, Zusammenhänge und Widersprüche: Der eine fährt mit dem Aufzug zur Gymnastik statt Treppen zu laufen, der andere strampelt den Tacho des Fahrrades hoch, bis der Zeiger der Waage zurückgeht. Der Schlüssel zum Schwimmbad fehlt am Schlüsselbrett, aber wozu auch, wenn das Wasser schon abgelassen ist. Auch das Wasserglas ist leer – und das Bierglas natürlich gut versteckt. Und wo sind die Kleiderbügel geblieben, sehr geehrter Gast? Bitte kommen Sie zur Krankengymnastik, aber klopfen Sie nicht an. Und rufen Sie auch nicht! Das Jahr 1997 war erst happy, und dann, kurz vor Ostern, ganz plötzlich zu Ende. Der Ausgang ist geschlossen, der Not-Ausgang ist zum Nottt-Ausgang geworden. Und jetzt? Machen wir zum Schluss eine letzte Kissenschlacht. Danach aber bitte: “Umherliegende Sachen wegräumen!”

Das Memospiel wurde 2008 anläßlich der Jubiläumsausstellung des Kunstvereins Mittelrhein (KM570) zum Thema “Villa Belgrano” gezeigt.

kissenspiel

Das Belgrano-Memospiel besteht aus 24 Kissen, Größe pro Kissen: ca. 12 x 12 x 2 cm
Auflage: 10, Technik: Fotodruck auf Stoff

kissen_motive_g

Die Nr. 1 der Auflage ist auf der Rückseite mit dem gestickten Kurklinik-Schriftzug versehen und nur komplett erhältlich, die Kissen der restlichen Auflage sind auch paarweise erhältlich.

kissen_schriftzug

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Zeichnung, Druckgrafik, Malerei und Installationen